Kleingruppenunterricht2018-12-04T23:39:50+00:00

Unterricht in der Kleingruppe kann gegenüber dem Einzelunterricht die bessere Wahl sein.
Jeder lernt anders, manche bevorzugen das Lernen in der Gruppe. Sie motivieren sich gegenseitig. Feiern erfolge gemeinsam und möchten beim nächsten Mal den gleichen Erfolg haben wie der Lernpartner. Eines ist uns jedoch wichtig, wenn es um Gruppenunterricht geht: Unterricht in der Kleingruppe ist nur dann erfolgversprechend, wenn die Gruppe homogen ist.
Eine Gruppe zu unterrichten mit Schülern aus verschiedenen Klassenstufen, Schularten oder von verschiedenen Schulen bringt nur dem Nachhilfeanbieter etwas, jedoch nicht der Schülerin oder dem Schüler. Der Grund: Die effektive Zeit je Schüler ist in einer 4er- oder 5er-Gruppe sowie schon verteilt. Darüber Hinaus müsste der Nachhilfelehrer ständig zwischen den Schülern und Themen hin- und herwechseln. Das ist sehr anstrengend und bringt viel Unruhe und unproduktive Zeit in den Unterricht.

Unserer Überzeugung und Erfahrung folgend, bieten wir Unterricht in der Kleingruppe an, wenn sich Schüler/innen der gleichen Klassenstufe und Schule gemeinsam zum Unterricht anmelden. Damit ist sichergestellt, dass die Themen der Stunde für alle Teilnehmer gleichermaßen relevant sind.
Der Leistungsstand der Gruppenteilnehmer sollte außerdem annähernd vergleichbar sein. Sind diese Voraussetzungen erfüllt, steht einem erfolgreichen Unterricht in einer 2er- oder 3er-Gruppe nichts entgegen. Die Dynamik innerhalb einer Gruppe kann sich sehr positiv auf die Lernatmosphäre und die Erreichung der Lernziele auswirken.